Ein Jahr lang unterstĂĽtzen junge Studenten aus England und Deutschland Otjikondo, in der Regel in der LĂĽcke (Gap) zwischen Schulende und Studienbeginn. Ăśblicherweise werden sie von der „British volunteers’ association, Project Trust“ ausgewählt. Ihr Mitwirken am Leben im Schuldorf ist vielfältig. Sie unterrichten Musik, Kunst und Sport und helfen auch bei den Nachmittagsaufgaben. Sie arbeiten dabei mit kleinen Gruppen um sicherzustellen, dass jeder SchĂĽler im Rahmen seiner Fähigkeiten betreut werden kann.